Monthly Archives: August 2017

Neues Förderprogramm: Digitalisierungsprämie

By | News | No Comments
Digitalisierungsprämie

Im Rahmen der „Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg“ wurde vom Land Baden-Württemberg ein neues Zuschussprogramm Digitalisierungsprämie gestartet, bei dem mittelständische Unternehmen für Investitionen im Rahmen der digitalen Transformation Zuschüsse bis maximal 10.000 Euro erhalten können. Antragsberechtigt sind Firmen mit bis zu 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Vorjahresumsatz von höchstens 20 Mio. Euro.

Digitalisierungsprämie für Investitionen

Mit dem Landesförderprogramm „Digitalisierungsprämie“, unterstützt das Land Baden-Württemberg kleinere mittelständische Unternehmen branchenübergreifend bei ihren Digitalisierungsvorhaben.
Mit der Digitalisierungsprämie werden Projekte zur Einführung neuer digitaler Lösungen sowie zur Verbesserung der IT-Sicherheit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gefördert. Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) unterstützt Unternehmen unter anderem dabei, Prozesse effizienter zu gestalten, neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen oder innovative Geschäftsmodelle umzusetzen. Antragsberechtigt sind Firmen mit bis zu 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Vorjahresumsatz von höchstens 20 Mio. Euro. Mittelständische Unternehmen können Zuschüsse bis maximal 10.000 Euro für Investitionen im Rahmen der digitalen Transformation erhalten.

IKT-Hard- und Softwareinvestitionen werden gefördert

Bezuschusst wird etwa die Anschaffung von IKT-Hard- und Software, die zu einem erheblichen Fortschritt der betriebsinternen Digitalisierung beiträgt, sowie deren Einführung und die nötigen Mitarbeiterschulungen. Voraussetzung für eine Förderung ist unter anderem, dass das eingereichte Projekt noch nicht gestartet ist.

Digitalisierung von Produktion und Verfahren

• Integration von CRM (Customer-Relationsship-Management-Systemen) an das MES (Manufacturing Execution System; digitale Kundenschnittstelle)
• Vernetzung der ERP- (Enterprise-Resource-Planning) und Produktionssysteme (Machine-to-machine-communication) – „Industrie 4.0“
• Einführung von Mensch-Maschinen-Interaktion in der Produktion
• Einführung medienbruchfreier (Produktions-)Systeme
• Implementierung additiver Fertigungsverfahren (zum Beispiel 3D-Druck)
• Integration mobiler Betriebsgeräte in die Produktionssteuerung

• Aufbau der Infrastruktur für die Erhebung und Analyse großer Datenmengen (Big-Data-Anwendungen)
• Aufbau und Ausbau innerbetrieblicher Breitbandnetze (> 50 Mbit/s)
• Einbindung von cyber-physischen Systemen in die Produktion
• Digitalisierung der Wertschöpfungskette; Integration digitaler Workflows mit Lieferanten und Kunden (E-Commerce/E-Procurement)
• Einführung eines digitalen Abbilds
• Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen

Aufbau von digitalen Plattformen

• Projekte im Bereich der Usability-Verbesserung
• Einführung von Predictive-Maintenance-Anwendungen (zum Beispiel Fernwartung)
• Einführung produktbegleitender und/oder Anwendersteuerungssoftware (Apps und so weiter)
• Anwendung von (digitalen) Standards und Normen
• Einführung datenbasierter Dienstleistungen

Strategie und Organisation

• Einführung einer umfassenden Digitalisierungsstrategie
• Initialisierung der Nutzung von Cloudtechnologie
• Implementierung eines IT- und/oder Datensicherheitskonzepts
• Implementierung eines Social-Media-Kommunikationskonzepts
• Einführung digitaler Vertriebskanäle inklusive Aufbau des elektronischen Handels unter Verwendung mobiler Betriebsgeräte (Mobile E-Commerce)

 

Förderbedingungen, Verfahren und zur Antragstellung

Ausführliche Informationen zu den Förderbedingungen, dem Verfahren und zur Antragstellung sowie den Flyer zur Digitalisierungsprämie als PDF-Dokument zum Download finden Sie auf dem neuen Portal des Wirtschaftsministeriums „Wirtschaft digital Baden-Württemberg“: https://www.wirtschaft-digital-bw.de/massnahmen/digitalisierungspraemie/

 

Gerne steht Ihnen Das Marketing Büro für Fragen und weitergehende Informationen zur Verfügung: Telefon: 07808 94 38 200, E-Mail: info@dasmarketingbuero.de