Infos und Trends von der internationalen Lasermesse LASYS

Stuttgart 31.5.2016/ Das Marketing Büro® berichtet von der LASYS
Vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 findet in Stuttgart die fünfte Fachmesse für die Lasermaterialbearbeitung LASYS statt. 181 Aussteller, ein Drittel davon aus dem Ausland, präsentieren sich einem Fachpublikum. An den drei Messetagen werden rund 5500 Besucher erwartet. Auf dem internationalen Branchentreff werden viele Innovationen und neue Trends in der Lasermaterialbearbeitung gezeigt, fast 100 Maschinen und Anlagen sind auf der LASYS ausgestellt.

Die Branche kann auf eine positiv-dynamische Entwicklung zurück, aber auch nach vorne blicken, wie vom VDMA dargelegt wurde. Knapp 1 Milliarde Euro Umsatz sind im abgelaufenen Jahr mit Laseranlagen und Komponenten von deutschen Unternehmen weltweit erwirtschaftet worden. Das Wachstum im Vergleich zur Vorperiode lag bei plus 12%, was deutlich über dem Wert des Maschinen- und Anlagenbaus (plus 2%) lag. Eine positive Geschäftsentwicklung wird auch für die nahe Zukunft erwartet.

Techniktrends sind auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Bereichen zu beobachten. So hält das Thema „Industrie 4.0“  verstärkt Einzug im Lasermaschinen- und -anlagenbau. Dabei wird eine EDV-technische Vernetzung von Maschinen und Anlagen angestrebt, mit dem Ziel, Wartung und Programmierung ortsunabhängig durchführen zu können.

Schon seit einiger Zeit verbreiten sich Faserlaser (spezielle Form von Festkörperlasern) verstärkt auf dem Markt und machen den CO2-Lasern zunehmend Konkurrenz. So stellt die Firma TRUMPF auf der Messe einen faserbasierten Ultrakurzpulslaser vor, der für die Mikrobearbeitung eingesetzt werden kann. Auch Anlagenhersteller, wie etwa FANUC, die ursprünglich in der Robotik beheimatet waren, drängen auf den Markt oder intensivieren dort ihre Aktivitäten. So präsentiert FANUC auf der LASYS eine neue Familie von Faserlasern, die in größere Bearbeitungsanlagen eingebaut werden und dort das Bearbeitungssektrum erweitern sollen.

Additive Technologien, oft auch als 3D-Druck bezeichnet, stellen einen weiteren richtungsweisenden Themenaspekt auf der LASYS dar. So ist die Firma TRUMPF auch in diesem Segment aktiv geworden und stellt mit der TruPrint 1000 eine Maschinenneuheit vor, mit der kleinere metallische Bauteile durch pulverbettbasierte Laserschmelze in kürzester Zeit aus Metallpulver und Laserlicht Bauteile in nahezu jeder geometrischen Form hergestellt werden können.

Diodenlaser werden bisher hauptsächlich zum Schweißen von Metallen und Kunststoffen, sowie dem Härten und Enthärten eingesetzt. Dessen ungeachtet sind auch in diesem Bereich Neuerungen zu beobachten, welche von den klassischen Anwendungen weg führen, wie etwa der 3D-Druck oder die Bekantung von Küchen-, Bad- und Büromöbeln.

Jedoch auch kleinere Firmen, wie etwa die LILA GmbH oder RJ Lasertechnik, sind auf dem internationalen Branchentreff vertreten und präsentieren dort ihre Neuigkeiten und Spezialitäten. Die gemeinsame Messeteilnahme der mittelständischen Dienstleistungsunternehmen steht unter dem Motto: „Komplettlösungen für  komplexe Aufgaben in der Laserpräzisionsbearbeitung“. Beide Partner sind Pioniere in der Laserpräzisionsbearbeitung und Spezialisten für Nd-YAG-Festkörper- und Faserlaseranlagen. Das Leistungsspektrum umfasst die Präzisionsschneiden, Präzisionsschweißen und Präzisionsbohren. Bearbeitet werden unterschiedlichste Metalle und Keramikwerkstoffe. Beide Unternehmen bieten zusammen eine Kapazität von fast 40 Laseranlagen für die verschiedensten Applikationen in der Präzisionsbearbeitung von Metallen und Keramiken. Während die besonderen Stärken der RJ Lasertechnik beim Feinschneiden und Feinbohren sowie im Anlagenbau liegen, ist LILA auf das Feinschweißen und die Laserbearbeitung von Keramikwerkstoffen spezialisiert.

Autor: Markus Gschwind


Interessante Links zum Thema:

www.messe-stuttgart.de/lasys/
http://laser.vdma.org/
www.fanuc.eu/de
www.laserline.de
www.lila-laser.de
www.rjlastertechnik.de
www.de.trumpf.com

Ähnliche Beiträge

QM-System rezertifiziert Die Prozessabläufe von Das Marketing Büro® sind bereits seit dem Jahr 2009 nach der Qualitätsnorm DIN ISO 9001:2008 organisiert und zertifiziert.  End...
Presseveröffentlichung: Das Marketing Büro® Medium: Wirtschaft im Südwesten WIS Ausgabe: 12/2015 Kunden: Eigenveröffentlichung, Das Marketing Büro®   In der „Wirtschaft im Südwestem“ ...
Marketingberatung – Das Marketing Büro® feie... Ein kleines Firmenjubiläum kann Das Marketing Büro® feiern: am 1. Oktober 2000 sind wir – praktisch aus dem Stand –   gestartet. Das war vor 15 Jahren...

Leave a Reply